Benutzer-Werkzeuge


Offline-Kassa/Offline-Modul

Allgemein

Wofür wird das Modul benötigt?
Das Offline-Modul erhöht die Ausfallsicherheit!
Bei einem Netzwerkausfall kann mit den wichtigsten Funktionen in der ETRON Kasse weiter kassiert werden.

Das Offline-System stellt eine Notlösung dar, die es ermöglicht, auf einer Station zu verkaufen, falls die Verbindung zum Server (Hauptstation) unterbrochen ist. Das Erstellen von offenen Rechnungen, Lieferscheinen, Angeboten, Aufträgen, sowie das Durchführen eines Tagesabschlusses ist nicht möglich. Das Offline-System soll nur benutzt werden, wenn es zwingend erforderlich ist! Um bewusst offline zu gehen im Startmenü durch anklicken von <Offline starten> offline gehen.

Es werden dabei jedoch sämtliche Verkäufe, die offline durchgeführt wurden, dem neuen Monat zugerechnet, wenn vor der Onlineschaltung ein Monatswechsel erfolgt ist. Wenn vor der Onlineschaltung noch kein Monatswechsel erfolgt ist, werden alle Verkäufe die bereits im neuen Monat gemacht wurden, dem alten Monat zugeordnet.

In den Grundwerte-ID 577 / Bilderupdate im Offlinesystem kann aktiviert werden, ob Bilder in das Offlinesystem übertragen werden. Ist diese Funktion deaktiviert, werden auch Bilder die eventuell für ein Touch-Panel benötigt werden, nicht übertragen.

Auf einer Station, die sich im Offline-Modus befindet, können nur Verkäufe durchgeführt werden welche sofort beglichen werden (Bar, Bezahlterminal,…). Es sind keine offenen Rechnungen oder Lieferscheine bzw. Aufträge möglich. Zu beachten ist auch, dass verschiedene Netzwerkfunktionen (wie z.B. das Ausdrucken von Rechnungen auf einem Netzwerkdrucker) im Offline-Modus nicht möglich sind. Im Offline-Modus ist nur das Menü Kassa verfügbar.

Offline-ETRON aktivieren

Mit Offline-ETRON ist es möglich, im Falle der nicht Erreichbarkeit des Servers, lokale Verkäufe auf der Kassa durchführen zu können.

EINSCHRÄNKUNGEN: Es sind nur Bar und Kreditkartenzahlungen möglich.
Kredit, Lieferscheine, Reparaturen und sonstige Stammdatenwartungen sind nicht möglich. Vor der Aktivierung von ETRON-Offlinesystem muss die ETRON-Offlinequelle im Verzeichnis \ETROFL im ETRON Laufwerk installiert werden. Die Installation von Offline-ETRON erfolgt durch das entsprechende Installationsprogramm.

Wird für mehr als eine Filiale am Zentralrechner ein Offline ETRON eingerichtet, so muss für jede Filiale ein eigenes Offline ETRON installiert werden. In diesem Fall kann \ETROFL um die Filialnummer ergänzt werden. z.B. \ETROFL1 und \ETROFL2. Wählen Sie „Filial-/ Netzwerkkonfiguration“ und „Netzwerk / Offline Konfiguration

Offline-Quelle

Auf der HSTATION muss als erstes die Offlinequelle mit „J“ verfügbar gemacht werden. Ohne Verfügbarkeit der Offlinequelle kann Offline-ETRON nicht aktiviert werden. Verzeichnis: Pfad zur ETRON-Offlinequelle. Da sich die Offlinequelle im selben Laufwerk wie ETRON befinden muss, erfolgt die Pfadangabe nur mit „\ETROFL“ - ohne Laufwerksbezeichnung.

Offline-ETRON

Aktiviert das lokale Offline-ETRON für die entsprechende Station. Da im Offline- ETRON nur Bar-Verkäufe und keine sonstigen Wartungen möglich sind, ist eine Aktivierung auf der betreffenden Station nur sinnvoll, wenn nachstehende Punkte zutreffen: ETRON befindet sich auf einem anderen SERVER (befindet sich ETRON auf der lokalen Platte, ergibt Offline-ETRON keinen Sinn). Es handelt sich um eine Kassa an welcher Verkäufe an Kunden durchgeführt werden.

Verzeichnis

Pfad zum lokalen ETRON. Standardmäßig wird C:\ETROKx vorgeschlagen (x ergibt sich aus der Stationsnummer). Sollte es erforderlich sein, kann der Laufwerksbuchstabe geändert werden, das Laufwerk muss sich aber auf einer lokalen Platte befinden. Offline-Filialnummer: Muss eindeutig je Firma zugeordnet werden. Nummerierung ab 50, 10er Block je Filiale – d.h. HStation=50, Station1=51 usw.; nächste Filiale HStation=60, Station1=61 usw.

Initialisierung

Wird nach der Aktivierung auf der betreffenden Station das lokale ETRON erstmalig gestartet, erscheint folgende Meldung:

Damit wird das lokale Offline ETRON angelegt und kann bei einem Ausfall der HSTATION oder dem Netzwerk gestartet werden.

Start

Nach dem Start des Ofline-ETRONS wird dies angezeigt:

Offline arbeiten

Im OFFLINE-Modus sind nur Bar und Kreditkartenzahlungen möglich. Kredit, Lieferscheine, Reparaturen und sonstige Stammdatenwartungen sind nicht möglich. Daher wird auch nur die Kassa angezeigt:

:!: Ist die PDF Druckumleitung vor dem ersten Aufruf von ETRON im OFFLINE-Modus nicht eingestellt, so muss spätestens jetzt die Grundwerte-ID 495 / PDF Druckerumleitung eingestellt werden!

RKSV

Update in Version 5.719
Da keine Verbindung zum DEP besteht ist auf jedem Beleg Elektronisches Aufzeichnungssystem ausgefallen angedruckt.
Dies entspricht einem handgeschriebenen Beleg.

Update in Version 5.725
Die Meldung auf RKSV Offlinebelegen wurde auf Offline Beleg mit DEP Nacherfassung geändert.

Rückkehr in Online-Modus

Um wieder Online zu gehen muss ETRON neu gestartet werden. Nach der Rückkehr in den ONLINE-Modus aktualisiert ETRON die Verzeichnisse wieder:

:!: Nur nach der Rückkehr in den Online-Modus kann auch der Kassenabschluss durchgeführt werden!

Aktualisierung

Die Offline-Daten werden täglich beim ersten Start aktualisiert.

Diese Webseite verwendet Cookies, um anonymisierte Nutzungsstatistiken zu erstellen. / Datenschutzerklärung.
© ETRON Softwareentwicklungs- und Vertriebs GmbH / Impressum