Benutzer-Werkzeuge


Lieferanten Stammblatt

Hauptauswahl > Stammdaten > Lieferanten

In diesem Menüpunkt werden die Stammdaten der Lieferanten erfasst.

Lieferanten Suche

Durch Eingabe einer Lieferantennummer oder über SUCHE sowie Anwahl des Namens wird das Lieferanten-Stammblatt oder über NEUANLAGE ein leeres Stammblatt geöffnet.

Der Bildschirm „Lieferanten Suche“ kann mit der Maus größer gezogen werden, es werden dann mehr Lieferanten angezeigt.
(Den Mauszeiger auf die letzte Zeile der Bildschirmmaske bewegen, der Mauszeiger wechselt auf Pfeil nach oben und Pfeil nach unten, die linke Maustaste gedrückt halten und die Maus nach unten ziehen.)

Lieferantenstamm

Feld Feldbeschreibung
Allgm.-Rabatt Der eingegebene Prozentsatz wird im Artikelstammblatt bei der Anlage eines Artikels von diesem Lieferanten als Abzug vom Einkaufspreis vorgeschlagen, kann aber noch verändert werden.
Anrede Eingabe eines Anreden-Kürzels bzw. Auswahl der Anrede durch Klick auf den Button <…>. Es werden die in der Grundwerte-ID 623 / Kundenanreden gespeicherten Anreden angezeigt.
Bank-Institut Eingabe des Bankinstituts des Lieferanten.
Bank-Konto Eingabe der Kontonummer des Lieferanten.
Bank-Leitzahl Eingabe der BLZ.
BIC Eingabe BIC
EinziehungsauftragDefinition ob mit dem Lieferanten eine Bankeinzugsvereinbarung besteht.
Fax Eingabe der Faxnummer.
IBAN Eingabe IBAN
Jahresbonus Eingabe des Jahresbonus des Lieferanten.
:!: Die Daten dienen als reine Information
Kontaktperson 1,2 Eingabe des Ansprechpartners 1 bzw. 2 beim Lieferanten.
Kunden Nummer Eingabe der eigenen Kundennummer beim Lieferanten, diese kann auf der Bestellung angedruckt werden.
Land Eingabe der Landesbezeichnung bei Auslandslieferanten.
Lieferkonditionen Eingabe der Lieferkonditionen eingetragen z.B. frei Haus etc.
Mail 1,2 Eingabe der E-Mail-Adresse von Kontaktperson 1 bzw. 2.
Mengenrabatt Eingabe des Mengenrabattes des Lieferanten.
:!: Die Daten dienen als reine Information
Mindest-BW Eingabe des Mindestbestellwertes beim Lieferanten, dieser Wert wird beim Drucken der Lieferantenbestellungen angezeigt.
Mobil Eingabe der Mobilnummer.
Name 1,2,3 Eingabe des Namens laut Grundwerte-ID 629 / Kundennamenformat oder Firmennamen. Bei Firmen sollte unter Name1 der Firmenwortlaut eingegeben werden. Bei natürlichen Personen sollte unter Name1 der Nach- und Vorname eingegeben werden. Es sollte immer der Nachname zuerst eingegeben werden da sonst das Suchen nach Namen schwieriger ist.
Netto Eingabe der Nettotage
PLZ Eingabe der Postleitzahl. Bei ausländischen Postleitzahlen sollte die Länderkennung davor geschrieben werden. Z.B D-, CH-, H- etc. Wird bei Unzustellbarkeit rot dargestellt. Wenn zu einer PLZ mehrere Bestimmungsorte möglich sind, kann dieser aus einer Liste ausgewählt werden.
Das PLZ-Verzeichnis lernt neue Bestimmungsorte, dazu muss zunächst aus den vorgeschlagenen Bestimmungsorten einer ausgewählt und dann überschrieben werden. Wenn der neue angelegte Bestimmungsort ausgewählt, danach aus dem Feld Ort gelöscht wird und anschließend mit <ENTER> bestägigt wird, öffnet sich wieder das Fenster, durch anklicken des Ortes und bestätigen mit J kann dieser wieder gelöscht werden.
Skonto Eingabe des Skontos in Prozenten sowie der Skontotage.
:!: Diese Daten werden bei Wunsch automatisch in die FIBU übernommen
Straße Eingabe der Straße für die Anschrift.
Telefon Eingabe der Telefonnummer.
Währung Hier wird die Währung eingegeben in der mit dem Lieferanten verrechnet wird. Diese Währung wird dann im Artikelstamm zur Berechnung des Einkaufspreises herangezogen. Siehe Einkauf Währungsumrechnung festlegen.
Werbezuschuss Eingabe des Werbezuschusses des Lieferanten.
:!: Die Daten dienen als reine Information
UID Eingabe der UID Nummer

<F3> Notiz

Notiz zum Lieferanten.

<F4> Zusatzdaten

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den ETRON Support

<F6> Stamm-Druck

Ausdruck des Stammblattes mit Lieferantenummer.

<F7> Bestellsp.

Bei Interesse für die Bestellsperrre wenden Sie sich bitte an den ETRON Support

<ALT+F2> Statistik

Folgende Daten werden angezeigt:

  • JAN – DEZ – aktuelles Jahr + zwei Vorjahre
  • Umsatz ohne MWSt in 100 EUR
  • Umsatz mit MWSt in 100 EUR
  • Rohertrag in 100 EUR
  • Verkauf Stück
  • Einkauf Stück
  • Einkauf Wert in 100 EUR
  • Lagerbestand Stück
  • Lagerbestand Wert in 100 EUR

<F8> Best.Exp.

Mit dieser Funktion kann die Exportart festgelegt werden.

Bestellungen per EDI über TWZ werden unterstützt.
Bei Filialbetrieben müssen die Bestellexportoptionen nur in der Zentrale eingetragen werden wenn, für die Filialen keine eigenen Lieferadressen in der Bestellung benötigt werden.

Die Bestellungen werden dann über die eingetragenen Daten im Lieferantenbestellungen drucken übermittelt.

Klicken Sie auf <Wählen> um den Lieferanten-Bestellungsexport-Datensatz zu bearbeiten.

Bestellart

Bestellart Auswahl des Protokolls für des Bestellart
Kunden-ID Eingabe der Kundennummer bei diesem Lieferanten
Filial-ID Eingabe der Filialnummer
FTP-Host Eingabe des FTP-Host´s (ftp.musterfirma.com)
FTP-User Eingabe des FTP-Benutzernamens
FTP-PasswortEingabe des FTP-Passwortes

Unterstütze Formate für elektronische Bestellungen:

  • Datareform
  • B85 / BNN (Biogast)
  • TSOI
  • ETRON
  • Hannants
  • EDI/TWZ
  • Fuschlberger

Lieferavis

Update in Version 5.720
Update in Version 5.723

Lieferavis Auswahl des Protokolls für des Lieferavis
FTP-Host Eingabe des FTP-Host´s (ftp.musterfirma.com)
FTP-User Eingabe des FTP-Benutzernamens
FTP-PasswortEingabe des FTP-Passwortes

Unterstütze Formate für elektronische Lieferscheine:

  • B85 / BNN
  • Bolla
  • EDI
  • Safilo
  • Stütz
  • Swatch, Fossil
  • Bering, Jacques
  • FSI
  • De Rigo
  • Luxottica
Funktionsumfang

Die Bestellung wird mit der 8 Stelligen Bestellnummer als Dateiname bereit gestellt. Diese Nummer ist für jede Bestellung Firmenweit eindeutig. Beispiel : BE23100001.CSV

Der Dateiname für das Lieferavis könnte beispielsweise die Rechnungsnummer, Datum/Zeit oder sonstige für den entsprechenden Beleg eindeutige Zeichen enthalten.

Formatversion 1
Format CSV
Feldtrennzeichen ;
Dezimaltrennzeichen .
Tausendertrennzeichenkeines
Codepage 1252 Windows Latin 1
Datentypen
Typ DezimalstellenBeschreibung
num 0..3 Zahl mit Nachkommastellen
date Datum im Format jjjjmmtt
char Alphanumerisch
bool Logisch: J/N
Voraussetzungen

Keine

Beschreibung

Eine Datei kann mehrere Kennsätze mit nachfolgenden Datensätzen enthalten. Spaltenüberschriften werden nicht mitgegeben.

Nr. Bezeichnung LängeMax Typ Pflicht Werte Beschreibung
Erster Datensatz / Kopfzeile
1 Kennung 6 char Ja BE / LAVBestellung / Lieferavis
2 Version 2 num Ja 1 Versionsnummer der Schnittstelle
3 Zeichensatz 1 num Ja 0 / 1 0 = ASCII / 1 = 1252 Windows Latin 1
4 Preiswährung 3 char Ja Währung nach ISO3 (EUR=Euro)
5 Kundennummer 10 char Nein Kundennummer beim Lieferanten
6 Bestellnummer 8 num Nein Bestellnummer des Kunden
Nr. Bezeichnung LängeMax Typ Pflicht Werte Beschreibung
Datensatz
1 Kennung 6 char Ja DA Datensatz
2 ArtikelNr 13 char Ja Artikelnummer
3 Original-EAN 13 num Nein Original-EAN des Produktes
4 Artikeltext 50 char Nein Artikeltext
5 Menge 8 num Ja Menge
6 Preis/Stück 10/2 num Nein Preis per Stück
Nr. Bezeichnung LängeMax Typ Pflicht Werte Beschreibung
Letzter Datensatz / Fußzeile
1 Kennung 6 char Ja DE Dateiende
Beispiel
BE10EUR1234566000006
DA2110000013134Testartikel 11.0010.00
DA2110000013148Testartikel 22.0010.00
DE

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den ETRON Support.

Diese Webseite verwendet Cookies, um anonymisierte Nutzungsstatistiken zu erstellen. / Datenschutzerklärung.
© ETRON Softwareentwicklungs- und Vertriebs GmbH / Impressum